Menu
Impressum

Heimat und Brauchtum

Oberfranken – Heimat, Genussregion und Hort für Kultur

thumbnail

Oberfranken ist mehr als nur ein Bezirk im Norden Bayerns. Unser Bezirk hält allein im kulinarischen Bereich mehrere Weltrekorde. So sind 529 Bäckereien und Konditoreien, 714 Metzgereien und 200 Brauereien. Das bedeutet, dass auf 5.511 Einwohner eine Brauerei, auf 2.060 Einwohner eine Bäckerei oder Konditorei und auf 1.540 Einwohner eine Metzgerei kommen. Dies ist wahrlich ein Rekord und für eine Region weltweit einmalig!

Do legts di nieder!

Denn in der Genussregion Oberfranken ist besonders die Vielfalt an Biersorten und kulinarischen Köstlichkeiten bemerkenswert. So gibt es in unserer schönen Region beinahe 1000 Biersorten. Angefangen vom Rauchbier, über die Kräusen und Beck’n Bieren bis hin zu den Bockbieren und Kellerbieren. Wenn man jeden Tag eine Sorte oberfränkisches Bier probieren würde, würde man beinahe 3 Jahre benötigen um im Genuss von allen oberfränkischen Bieren gekommen zu sein.

Do schau her!

Zu dem herrlichen Bier gibt es natürlich auch das passende Essen. So wartet unsere Region mit leckeren Köstlichkeiten, wie Krenfleisch, Kesselfeisch, Schäufala, Rouladen, fränkischer Sauerbraten, blaue Zipfel oder Schlachtschüssel auf. Sie merken schon. Die Liste ist unendlich lang! Ganz berühmt sind auch unsere Brodwörscht, die Sie in verschiedensten Sorten, wie der „normalen“ Brodworscht oder der Bärlauchbrodworscht, an unseren zahlreichen Brodworschtbuden im Laabla vorzugsweise mit Senft probieren können.

Die beste Gelegenheit unser reichliches Angebot an Bier und kulinarischen Köstlichkeiten zu genießen, ist der Besuch unserer Kerwas, eine seit dem Mittelalter bestehende Veranstaltungsart. Denn in Gesellschaft schmeckt das kühle Seidla Bier und das Krenfleisch noch besser! Wenn die dortige Bedienung dann noch auf die Frage, ob es schmeckt, das höchste fränkische Lob „Passt scho“ hört, sind alle glücklich.

thumbnailEmpfehlenswert sind auch die in zahlreichen Städten jährlich veranstalteten Mittelalterfeste, wie z.B. in Lichtenberg, als auch in Kronach, wo alle zwei Jahre -in den geraden Jahren- das Crana Historica stattfindet. Weltweite Beachtung finden auch die jährlichen Richard Wagner Festspiele in der Bezirkshauptstadt Bayreuth. Wer Zeit hat, kann neben imposanten Wagner Inszenierungen, auch das dortige UNESCO Weltkulturerbe, das Markgräfliche Opernhaus, bestaunen oder 2016 die Landesgartenschau besuchen. Nicht weit entfernt befindet sich ein weiteres UNESCO Weltkulturerbe. Das Erzbistum Bamberg mit seinen über 1200 eingetragenen denkmalgeschützten Gebäuden. Die Altstadt ist der größte unversehrt erhaltene historische Stadtkern Deutschlands, welche bei der traditionellen Fronleichnamsprozession besonders schön anzusehen ist. Wem mehr nach Abenteuer ist, sollte das wunderschöne Fichtelgebirge aufsuchen. Die atemberaubenden Skipisten im Winter, wie auch die Mountainbikewege, Klettergärten und Deutschlands erster Ziplinepark, machen dieses Gebiet zu einem wahren Juwel! Ein weiterer Schatz ist die fränkische Schweiz! Wer die Schweiz mag, wird die fränkische Schweiz lieben! Allen voran die massiven Felsen, wie auch die berühmten Tropfsteinhöhlen. Der bekannteste Exportschlager aus dieser Region sind jedoch die Osterbrunnen, welche mittlerweile in ganz Deutschland Nachahmer finden.

Ich könnte noch seitenweise die kleinen und großen Schätze Oberfrankens aufzählen, jedoch würde das niemals in Gänze fassen, wie sehr ich mich in Oberfranken verliebt habe!

Wo die Hasn Hosn haasn und die Hosn Husn haasn.

Do bi ich derhaam!

Das oberfränkische Lebensgefühl lässt sich nicht anders ausdrücken!

← Zurück